Gemäß §34 der Musterversammlungsstättenverordnung (MVstättVO) wird für jede Veranstaltung ein entsprechendes Sicherheitskonzept vorausgesetzt. Wir erstellen Ihnen dieses mit allen dazugehörigen Unterlagen.

Nachfolgend sind hier nur einige Teilbereiche exemplarisch aufgeführt.

Zusammenarbeit mit den BOS

Polizei, Feuerwehr und andere Behörden werden sowohl während der Planung als auch während der Veranstaltung selbst in die Abläufe der Veranstaltung einbezogen.

Brandschutz

Bühnenpyrotechnik braucht andere Löschmittel als Cateringstände. Wir thematisieren die Positionierung der richtigen Feuerlöscher und den Einsatz von Brandsicherheitswachen.

Sanitäter

Vom einzelnen Ersthelfer bis zum großen Team mit Notarzt, Fahrzeugen und Behandlungsplätzen

Ordnungsdienst

Beim Einlass, an der Bühne, Backstage... Zu unterschiedlichen Zeiten wird unterschiedlich viel Ordnungsdienst-Personal benötigt. Anzahl, Aufgaben und Qualifikationen werden im Einsatzplan festgehalten.

Durchsagen

Es gibt viele Gründe, warum man das Publikum direkt ansprechen will. In den meisten Fällen ist es ratsam, bereits vor der Veranstaltung bestimmte Durchsagen und Sprecher festzulegen.

Fluchtwege

Die Versammlunsstättenverordnung gibt einige Dinge vor, die bei Fluchtwegen zu beachten sind.

Wetter

Hitze, Gewitter, Glatteis... Seien Sie auf alles vorbereitet.

Verkehr und Umfeld

Für einige Veranstaltungen müssen Straßen gesperrt oder der ÖPNV informiert werden, damit alle rechtzeitig ankommen.

Abläufe

Im Notfall muss alles schnell gehen. Gut wenn man dafür vorher feste Abläufe festgelegt hat.

Kommunikation

Manchmal ist es besser mit vorher festgelegten Codewörtern zu arbeiten. Zudem müssen Funkkanäle belegt und Meldeketten geplant werden.

Gern unterstützen wir Sie bereits im Vorfeld bei den notwendigen Abstimmungsarbeiten mit allen Beteiligten. Auch bei der finalen Umsetzung Vorort können Sie auf uns zählen. 

Sollte bereits ein Sicherheitskonzept vorliegen und Sie noch Ergänzungen bzw. aktualisierte Details benötigen, helfen wir gern.